Unsere „BIBI“

Die Bibliothek in unserer Schule wird von allen, Lehrern wie auch Schülern, liebevoll BIBI genannt. Und das nicht ohne Grund! Schließlich bietet nur sie unseren Bücherwürmern die einzigartige Chance, in fremde Welten einzutauchen, gefährliche Abenteuer zu bestehen oder einfach nur der Fantasie freien Lauf zu lassen. Auf viele Schüler übt sie eine magische Anziehungskraft aus, was vor allem an der entspannten Atmosphäre, der gemütlichen Lesetreppe und an unserem Lesesofa liegt. Immer wieder sorgen auch die wunderbar gestalteten und themenbezogenen Bilder unserer kreativen Lehrer bei den Schülern, aber auch bei den Gästen für große Wertschätzung. Bekannte Jugendbuchautorinnen und –autoren wie Gudrun Pausewang, Folke Tegetthoff, Karin Ammerer, Michael Schmid, Jutta Treiber oder Robert Klement haben die Vorzüge unserer BIBI bereits kennen- und schätzen gelernt und durch ihre spannenden Lesungen und Buchpräsentationen zur Lesemotivation der Schüler beigetragen.

Ganz unter dem Motto „Lesen ist Abenteuer im Kopf“ wollen wir auch in Zukunft auf gar keinen Fall auf die Vorteile der Bibliothek verzichten. Wir freuen uns schon jetzt auf weitere abwechslungsreiche Lesestunden in unserer gemütlichen BIBI.

Unsere Bibliothek ist täglich von 07:15 Uhr bis 07:30 Uhr geöffnet und mit 4000 Büchern (Klassenlektüren, Romanen, Fantasie- und Abenteuerbüchern, Grusel- und Krimigeschichten, Bilderbüchern, Zeitschriften, Sachbüchern und Lexika) bestens ausgestattet.

Nachmittagsbetreuung

Kontakt:
0664/ 110 43 05 (Fr. Zeh)
0676/ 8700 280 30 (Fr. Kraßnitzer)

Hier einige Informationen über den Ablauf und das Angebot der Nachmittagsbetreuung:
Die NMS St. Andrä-Wördern bietet eine ganztägige Betreuung (Nachmittagsbetreuung von 12:00 bis 17:30, Freitag bis 16:30) auf freiwilliger Basis. Sie schließt direkt an den Pflichtunterricht an und beginnt mit dem gemeinsamen Mittagessen.

Mittagessen
Das Mittagessen besteht aus Suppe, Hauptspeise, Nachspeise und Getränk und kostet 4€, ist aber nicht verpflichtend. Sollte Ihr Kind verhindert sein, bitten wir Sie Frau Zimmermann zu kontaktieren, damit das Mittagessen abbestellt werden kann. Ansonsten muss es verrechnet werden.

Lernstunde
Nach dem Mittagessen gibt es eine kurze Freizeitphase. Anschließend beginnt um 14:25 die verpflichtende Lernstunde. In dieser Zeit ist immer zusätzlich ein Lehrer anwesend. Hier wird Hausübung gemacht und für Schularbeiten und Tests gelernt.

Freizeitgestaltung
Im Anschluss an die Lernzeit werden verschiedenste Basteleien, gemeinsames Spielen und diverse Sportmöglichkeiten (wie zum Beispiel Fußball, Ballspiele und Volleyball) angeboten.

Kosten & Anmeldung
Die Kosten betragen 25€ für einen Monatsnachmittag, 40€ für 2 Monatsnachmittage, 60€ für drei Monatsnachmittage, 75€ für vier Monatsnachmittage und 90€ für fünf Monatsnachmittage. Es ist eine Anmeldung für mindestens einen Nachmittag erforderlich – bei Bedarf auch 14tägig (12€). Die Anmeldung erfolgt in der ersten Schulwoche und ist für ein Semester verpflichtend.

Info Ganztagsbetreuung

Wohin nach der 4. Klasse?

In den 3. und 4. Klasse ist Berufsorientierung an unserer Schule ein besonderer Schwerpunkt. Dieses Fach wird vorwiegend in den 3. Klassen im 2. Semester im Unterrichtsgegenstand Soziales Lernen behandelt, wobei die Berufsorientierungsmappe „Mein Beruf – Meine Zukunft“ verwendet wird und für unsere SchülerInnen eine große Unterstützung ist.

Berufsorientierung kann allgemein als „Vorbereitung der jungen Menschen auf die Arbeits- und Wirtschaftswelt sowie auf die Berufs- und Ausbildungswahl“ bezeichnet werden.

Der Unterricht in Berufsorientierung strebt die Entscheidungsfähigkeit der SchülerInnen an und soll zwei Hauptkomponenten integrieren:

Selbstkompetenz (Ichstärke) und Wissen über die Berufswelt bzw. Auseinandersetzung mit dieser (Methoden- und Sachkompetenz).

In den 3. Klassen besuchen wir das AMS Tulln. Hier werden der Berufs- und Ausbildungswahl-Workshop sowie der Stärken-Workshop durchgeführt.

Außerdem findet in unserer Schule eine Präsentation der Internetplattform www.frag-jimmy.at statt, wo verschiedene Lehrberufe vorgestellt werden und die Handhabung dieser Internetadresse besprochen wird.

Ein weiteres Projekt „Get a Job“ wird in den 3. Klassen durchgeführt. Hier wird das Berufsfeld Gastronomie und Hotellerie exemplarisch vorgestellt und anschließend ein praxisnahes Interview mit einem/r TourismusvertreterIn durchgeführt.

Der Girls´Day ist ebenfalls eine wichtige Veranstaltung in unserer Schule. Hier wird versucht, mittels einer Exkursion in einem Betrieb das Interesse der Mädchen für technische und handwerkliche Berufe zu wecken.

Eine wichtige Rolle in der Berufsorientierung spielt in unserer Schule der Begabungskompass, der aus 3 Phasen besteht. Der erste Teil, der sogenannte Talentecheck, findet bei uns in der Schule statt. In der 2. Phase haben die Kinder die Möglichkeit, eine Potenzialanalyse und einen Interessenstest im WIFI Stockerau durchzuführen. Im letzten Teil werden Einzelberatungen durch Psychologen des WIFI oder durch den Bildungsberater angeboten.

Außerdem können unsere SchülerInnen in den 4. Klassen neben den berufspraktischen Tagen, die als Schulveranstaltung angeboten werden, noch zusätzlich fünf Tage individuelle Berufsorientierung „konsumieren“. Hier wird ihnen zum ersten Mal die Möglichkeit geboten, ihren derzeitigen Wunschberuf in der Realität kennen zu lernen.

Berufsorientierung liegt unserer Schule sehr am Herzen und mit den oben angeführten Angeboten versuchen wir, den SchülerInnen eine optimale Vorbereitung auf die Arbeitswelt zu ermöglichen.

Anbei finden Sie noch einige wichtige Internetadressen, die wir auch im Berufsorientierungsunterricht verwenden:

www.ams.at

www.lehrling.at

www.frag-jimmy.at

www.berufskompass.at

www.bic.at

www.biwi.at

www.jobs4girls.at

www.poika.at

 

  • SAMSUNG CAMERA PICTURES