Mathematische Kunst: Der Baum des Pythagoras in der 3a

 

Am 11.05.2017 beschäftigte sich die 3a mit ihren Mathematiklehrpersonen Manuela Berger und Wolfgang Biebl, BEd MSc mit mathematischer Kunst. Als konkretes Beispiel wurde der Baum des Pythagoras behandelt, und die Schüler gestalteten wunderschöne Zeichnungen dieses Fraktals.

Wir sind eine Microsoft School!

Ab sofort darf sich die Informatik-Mitteschule St. Andrä-Wördern zum weltweiten Kreis der Microsoft-Schulen zählen.

Das vom Land NÖ kostenlos zur Verfügung gestellte Microsoft Office 365 Paket bietet sehr viele Möglichkeiten zur Online-Zusammenarbeit in der NMS TABLET-Klasse im Schuljahr 2017/18 und der Austausch bez. dem pädagogisch/didaktischen Einsatz dieser Technologie mit anderen Schulen, die diesbezüglich schon Erfahrungen gesammelt haben, kann sehr wertvoll sein. Ein weiteres Ziel dieser Initiative ist, laut IT-Koordinator und Microsoft Innovativ Educator Wolfgang Biebl, BEd MSc, in Zukunft als Showcase-Schule ausgezeichnet zu werden.

Die „Bienen“ sind in unserer Schule los …

Seit Anfang März 2107 sind in der NMS St. Andrä-Wördern die „Bienen“ los. Der Bee-Bot ist ein kleiner Roboter, der sich mit Hilfe von Tasten programmieren lässt und das analytische und vorausschauende Denken sowie die Problemlösekompetenz der Kinder auf spielerische Weise fördern soll.

Mit Hilfe von vier Pfeiltasten – [vorwärts], [rückwärts], [Drehung um 90° nach rechts] und [Drehung um 90° nach links] – wird der Bee-Bot gesteuert. Dieser setzt sich allerdings erst in Bewegung, wenn die [Go]-Taste betätigt wird. So können dem Roboter auch ganze Befehlsketten – bis zu 40 Einzelbefehlen – eingegeben werden.

Zum Einsatz sind die Bee-Bots bisher im Informatikunterricht der 1. Klassen von Wolfgang Biebl, BEd MSc und in seinen Nahtstellenstunden mit der VS St. Andrä-Wördern gekommen. Die motivierten SchülerInnen konnten mit den Robotern erste Schritte in Richtung Programmieren machen und ua. einen kniffeligen Hindernisparcour rückwärts bewältigen.

Details finden Sie unter: https://www.bee-bot.us/

  • IMG_2834
  • IMG_2836
  • IMG_2835
  • IMG_2837

Tolle Leistungen der 3ab beim Pangea Mathematik Wettbewerb

Die 3a und 3b unserer Schule beteiligten sich mit ihren LehrerInnen Manuela Berger und Wolfgang Biebl, BEd MSc am 27. Februar 2017 am internationalen Pangea-Mathematikwettbewerb (http://www.pangea-wettbewerb.at). Das Ziel und der besondere Anreiz des Wettbewerbs sind die Motivation der Schülerinnen und Schüler zur Mathematik. Bei Pangea sind die Aufgaben so geschickt gestaltet, dass viele in der Vorrunde für jeden lösbar sind. Das Knobeln und Grübeln wie auch der Spaß an der Logik und der Rechenkunst stehen dabei im Vordergrund. Ein Wettstreit, bei dem es nur Gewinner gibt, denn alle Teilnehmer/innen haben eine Urkunde mit den erreichten Punkten erhalten.

Besonders gratulieren wir:

Maria Bahnholzer & Nicholas Akpan (landesweite Platzierung: 94) und
Melvin Rainer, Luise Vacha und Ana-Sofia Mendez-Araujo (landesweite Platzierung: 174).

NEU 2017! Die NMS TABLET-Klasse der Informatik-Mittelschule St. Andrä-Wördern

20161206_090743964_ios

Die Informatik-Mittelschule St. Andrä-Wördern gehört zum exklusiven Kreis der vom Bundesministerium für Bildung ausgezeichneten eEducation Austria-Expert Schulen an. Ab nächstem Schuljahr bieten wir für alle SchülerInnen, die noch mehr wollen als die ausgezeichnete allgemein- und berufsbildende Ausbildung der NMS, ein Zusatzangebot an.

NMS TABLET-Klasse

Längst haben Tablets und Smartphones den modernen Arbeitsplatz erobert und schaffen vielfältige neue Methoden zur Zusammenarbeit. Wir an der Informatik-Mittelschule St. Andrä-Wördern werden diesem Trend Rechnung tragen und mobile Lernbegleiter in den täglichen Unterricht implementieren. Die NMS Tablet-Klasse ermöglicht jedem Schüler/jeder Schülerin, das eigene Tablet als Werkzeug für das eigene Lernen einzusetzen.

Dabei suchen wir für unsere TABLET-Klasse Jugendliche, die sich im besonderen Maße für individuelles und interaktives Lernen interessieren und offen für technische Neuerungen sind.

Die digitale Schultasche

Dank innovativer Windows 10 Stift-Tablets können sogar Schul- und Hausübungen von den Schülerinnen und Schülern wie auf einem Notizblock verfasst werden. Der Mehrwert besteht jedoch in der Anreicherung mit zahlreichen interaktiven Lerninhalten und Medien, womit ein vielschichtiges Lernerlebnis entsteht. Allerdings ist das Lernen keineswegs nur auf das Tablet beschränkt, sondern eine sinnvolle Ergänzung unseres schon bisher hervorragenden Unterrichts. Trotzdem ist es ein mächtiges Werkzeug, das z.B. mit digitalen Schulbüchern und Lernplattformen neue Lehr- und Lernformen ermöglicht.

 

Die Informatik-Mittelschule St. Andrä-Wördern übernimmt dabei die Beschaffung der Tablets und kann dank Sammelbestellung mit Ratenzahlung und Versicherungspaket den Schülern bzw. Eltern ein attraktives Angebot machen. Wir wollen das Tablet als Werkzeug in so vielen Unterrichtsgegenständen wie möglich, aber auch nur da, wo es Sinn macht, einsetzen. Im Mathematikunterricht wird zum Beispiel den SchülerInnen mit Hilfe von Erklär-Videos ermöglicht, Unterrichtsinhalte gezielt zu wiederholen, oder im Sprachunterricht wird als Hausübung ein Dialog mithilfe des Tablets aufgenommen.

Die Möglichkeiten mit diesen modernen, mobilen Lernbegleitern sind nahezu unbegrenzt und schaffen die Voraussetzungen für einen modernen Unterricht im 21. Jahrhundert.

Das iPad tourt durch die Volksschulen

20161117_075849000_ios

Von 16. bis 18.11.2016 tourten Fr. Dir. Christl Nagl-Eder, MA und IT-Koordinator Wolfgang Biebl, BEd MSc durch die Volksschulen unseres Sprengls um Informationen zur neuen Tabletklasse im nächsten Schuljahr zu geben. Zur Demonstration durften die VolksschülerInnen eine Tablet Mathematikstunde erleben, wo die Begriffe Strecke, Strahl und Gerade erarbeitet wurden. Mit Hilfe von Schnüren mussten die Kinder die verschiedenen Lagebeziehungen auflegen, mit den Tablets fotografieren und in eine Präsentation einfügen. Abschließend versuchten die SchülerInnen das „Haus des Nikolaus“ mit einem Streckenzug nachzuziehen und ihre Lösung mit einem Video zu dokumentieren.

Die Stunde stieß auf begeisterte Resonnanz der Volksschulenklassen, und die Vorteile des Tableteinsatzes durch Ermöglichung völlig neuer Aufgabenstellungen wurden deutlich sichtbar.

 

  • 20161117_075303000_ios
  • 20161117_085041000_ios
  • 20161117_090824000_ios
  • 20161118_072307000_ios
  • 20161118_074131000_ios
  • 20161118_074206000_ios
  • 20161116_095855000_ios
  • 20161116_095904000_ios
  • 20161116_095954000_ios
  • 20161117_074959000_ios
  • 20161117_075013000_ios
  • 20161117_075021000_ios
  • 20161117_075033000_ios
  • 20161117_075136000_ios

Bewegter teamorientierter Mathematikunterricht

Um im Mathematikunterricht der 3. Klassen das Koordinatensystem mit positiven und negativen Zahlen besser verdeutlichen zu können, führten Wolfgang Biebl, BEd, Manuela Berger und Roswitha Ochenbauer mit den SchülerInnen eine bewegte, teamorientierte Einheit durch.

Dabei bekamen die Schülergruppen verschiedene Aufgabenstellungen, die nur gemeinsam im Team gelöst werden konnten. Nach interessanten Diskussionen unter den SchülerInnen, wie das Problem angegangen werden könne, mussten sie sich auf verschiedene Punkte im Koordinatensystem stellen, Figuren erkennen und Spiegelungen durchführen. Die Kinder waren sich einig, dass dieses Einheit eine spannende Alternative zum normalen Mathematikunterricht gewesen ist.

Wir sind eEducation Austria Expert.Schule!

Die Informatik-Mittelschule St. Andrä-Wördern wurde 19. Oktober 2016 bei der eLearning Experts Conference in Eisenstadt als eEducation Austria Expert.Schule ausgezeichnet.

Logo eEducation 2016 CMYKeEducation Austria.Expert Schulen setzen digitale Medien und Geräte wie Smartphones, Tablets, Notebooks & Co in einem breiten Fächerkanon didaktisch sinnvoll ein. Sie fördern die Steigerung der digitalen und informatischen Kompetenz ihrer SchülerInnen. Der Einsatz der digitalen Medien im Unterricht stellt einen Mehrwert für das Lernen und Lehrern dar und soll den SchülerInnen helfen, digitale Technologien im künftigen Leben und am Arbeitsplatz kompetent einzusetzen.

eEducation Austria Expert.Schulen sind bereits jetzt digi-fit und ermöglichen ihren SchülerInnen einen innovativen, abwechslungsreichen und zukunftsorientierten Unterricht.