Leseförderung

Lesen ist die Grundkompetenz für das 21. Jahrhundert. Nur wer ausreichend Lese- und Informationskompetenz besitzt, wird beruflich bestehen und am gesellschaftlichen Leben aktiv teilnehmen können. Daher ist es sehr wichtig, neben der aktiven Mithilfe der Eltern auch in der Schule spezielle Fördermaßnahmen durch Leseaktionen und Leseprojekte durchzuführen. Dies geschieht in unserer Schule etwa durch Lesenächte (2. Klassen) oder durch Autoren, die wir in unsere Schule einladen. Weiters haben wir seit Jahren im Rahmen der Aktionswoche „Österreich liest“ ein Projekt laufen, bei dem wir mit unseren Schülerinnen und Schülern in den umliegenden Kindergärten unserer Sprengelgemeinde Bücher lesen. Das breit gefächerte Leseangebot wird zusätzlich vom Buchklub der Jugend mit seinen Zeitschriften „Jung Österreich“ (für die 1. und 2. Klassen) sowie „Topic“ (für die 3. und 4. Klassen) erweitert. Mit dem „Salzburger Lesescreening“, das jeweils am Ende des ersten Schuljahres durchgeführt wird, steht uns ein standardisiertes Instrument zur Verfügung, um die Lesekompetenzen der Schüler zu testen und gezielte Fördermaßnahmen zu ergreifen. Auch die „ARGE LESEN IN NÖ“ mit ihren Leseaktionen planen wir gerne in unsere Leseförderung mit ein. In diesem Zusammenhang unterstützt uns seit einigen Monaten Frau Mag. DP Nina Bernhart-Preisl, die unser „Lesecoach“ ist.

Download