Anwesenheit der Direktorin in den Ferien

Anwesenheit der Direktorin in den Ferien:

Montag, 2.7.2018, 10:00 – 12:00
Dienstag, 3.7.2018, 10:00 – 12:00

Mittwoch, 29.8.2018, 10:00 – 12:00
Donnerstag, 30.8.2018, 10:00 – 12:00
Freitag, 31.8.2018, 10:00 – 12:00

 

Erholsame Ferien wünscht das Team der NMS St. Andrä-Wördern!!!

 

Projekt: „Fairer Fußball“

Wie wird ein Fußball hergestellt? Wo wird ein Fußball hergestellt? Wer verdient am Fußballsport? Diese und noch mehr Fragen rund um das Thema „Fußball“ wurden im Rahmen eines Workshops am 25.5.2018 in der NMS St. Andrä-Wördern beantwortet. In verschiedenen Stationen konnten sich die Schülerinnen und Schüler über kulturelle, ökonomische und sozialen Strukturen um rund das „runde Leder“ schlau machen. Organisiert wurde dieser Workshop von der Organisation „Südwind“, eine Organisation, welche sich für nachhaltig, globale Entwicklung und für die Einhaltung der Menschenrechte einsetzt. Finanziert wurde dieser lehrreiche Workshop dankenswerter Weise von der Gemeinde St. Andrä-Wördern.

 

Besuch der Albertina

Am 25.5.2018 besuchten die Schülerinnen und Schüler der 4 Klassen, die das Schwerpunktfach Kunst und Kultur besuchen die Albertina in Wien.

Exkursion der 2. Klassen nach Carnuntum

Am 18.5. erkundeten die 2. Klassen im Rahmen des GSP Unterrichts die Lebensweise der Römer, die lange Zeit in unserem Gebiet gelebt hatten. In Carnuntum konnten die Schüler eine Vorstellung bekommen, wie das Leben tatsächlich war.

Es machte ihnen viel Freude und war sehr lehrreich.

Tolle Ergebnisse der 4abc beim Pangea-Mathematik-Wettbewerb

Die 4a, 4b und 4c unserer Schule beteiligten sich mit ihren LehrerInnen Manuela Berger und Wolfgang Biebl, BEd MSc am 27. Februar 2018 am internationalen Pangea-Mathematikwettbewerb (http://www.pangea-wettbewerb.at). Das Ziel und der besondere Anreiz des Wettbewerbs sind die Motivation der Schülerinnen und Schüler zur Mathematik. Bei Pangea sind die Aufgaben so geschickt gestaltet, dass viele in der Vorrunde für jeden lösbar sind. Das Knobeln und Grübeln wie auch der Spaß an der Logik und der Rechenkunst stehen dabei im Vordergrund. Ein Wettstreit, bei dem es nur Gewinner gibt, denn alle Teilnehmer/innen haben eine Urkunde mit den erreichten Punkten erhalten.

Besonders gratulieren wir:

Anika Fink (landesweite Platzierung: 115) und
Melvin Rainer (landesweite Platzierung: 137) und
Phillip Göttersdorfer (landesweite Platzierung: 147).