ECDL Prüfung bestanden!!

Dario Milinkovic, Alexander Streitriegl, Felician Joksch, Jonas Rockenbauer, Andrea Woschitz,
Alisa Deari, Leonie Spindler,, Magdalena Feigl (vorne v. l.)
Scharetzer Nicole, Julia Daroka, Alina Bindu, Sabrina Pazmann, Darlene Kohl, Marc Rousavy,
Emilio Morales, Gregor Kaltenbrunner, Agnes Schissler, Alina Müllner, Cornelia Kaspar (Mitte v. l.)
Michael Freund, Fabian Mayrhofer, Martin Hackl, Sebastian Bauer, Peter Hauser, Benny Kuhn, Philip Snopek, Philipp Hinterberger, ECDL-Lehrer Johannes Müller (hinten v. l.)
Nicht am Foto: Robert Krumpholz
26 SchülerInnen an der HS St. Andrä-Wördern sind nun stolze Besitzer des ECDL Standard (Europäischen Computerführerscheins), weitere 2 SchülerInnen haben das Zertifikat für den ECDL Profile erworben. Beim international anerkannten ECDL Standard müssen insgesamt 7 Prüfungen in den folgenden Teilmodulen absolviert werden:
• M1 Grundlagen der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT)
• M2 Computerbenutzung und Dateimanagement
• M3 Textverarbeitung
• M4 Tabellenkalkulation
• M6 Präsentation
• M7 Web und Kommunikation
• M5 Datenbanken anwenden oder
• M8 IT-Security
Zur Ausstellung eines ECDL Profile Zertifikats braucht es zumindest vier von sieben absolvierten ECDL Standard Modulen.
Da Computerkenntnisse und -fertigkeiten heute in allen Lebensbereichen immer wichtiger sind, ist das ECDL-Zertifikat ein wichtiger Vorteil im Wettbewerb am Arbeitsmarkt.

BO-Gütesiegelverleihung in St. Pölten

Berufsorientierung gewinnt immer mehr an Bedeutung.
Um die Qualität des Berufsorientierungsunterrichtes noch mehr zu veranschaulichen, hat sich unsere Schule um das Berufsorientierungs-Gütesiegel beworben.

Um das Gütesiegel zu erreichen, waren einige Kriterien erforderlich:

1. Berufsorientierung wurde im erforderlichen Ausmaß in nachhaltiger Art und Weise angeboten (3. und 4. Klasse).
2. Schriftliche Jahresplanung, welche Inhalte vermittelt wurden.
3. Realbegegnungen:
Frag Jimmy, Girl`s Day, Get a Job, Messen, Begabungskompass, AMS-Workshops, Berufspraktische Tage und vieles mehr.

Nach erfolgreichen Arbeiten mit Hilfe unseres engagierten Teams (LehrerInnen und SchülerInnen) ist uns das Gütesiegel am 11. Juni 2014 in feierlichem Rahmen überreicht worden.
Das Gütesiegel wird für 3 Jahre verliehen, danach muss sich unsere Schule erneut bewerben.
Wir werden weiterhin engagiert in der Berufsorientierung tätig sein.
Gerlinde Gregoritsch, BEd
HS St. Andrä Wördern

  • WIFI

Modellieren

Heute hatten wir drei höfliche und hilfsbereite Mathematiker aus der Pädagogischen Hochschule Baden zu Besuch, sie führten mit uns das Mathematik-Projekt „Modellieren“ durch.
Zuerst stellten sie uns drei verschiedene Themen vor: „Pimp My Bike“, „Green Food“ und My Song“. Jeder von uns konnte sich aussuchen, bei welchem Thema er mitmachen wollte und dann bildeten wir Gruppen. Jede Gruppe hatte 80 Minuten Zeit um ein Referat mit mathematischen Kenntnissen zu machen. Am Ende trug jede Gruppe ihr Referat vor und wir bekamen noch eine kleine süße Belohnung.

Elisa Bonventre und Dominik Batke

  • SAMSUNG CAMERA PICTURES
  • SAMSUNG CAMERA PICTURES
  • SAMSUNG CAMERA PICTURES
  • SAMSUNG CAMERA PICTURES

Die 3. Klassen im AMS Tulln

Heute, 9.5.2014 waren wir, SchülerInnen der 3. Klassen im Berufsinformationszentrum Tulln (AMS Tulln).
Dort führte uns Frau Gschwandtner zu einem Saal. Wir hörten ein Referat über das BIZ (Berufsinformationszentrum) und jeder von uns wurde eingeladen, jederzeit zu Ihnen dorthin zu kommen.
Dann machte jeder von uns einen Interessenstest um zu sehen, worin wir begabt sind. Wir hatten viel Spaß daran und sammelten auch viele Informationen über unsere Berufswünsche.
Frau Gschwandtner gab auch jedem von uns viele nützliche Tipps für unser weiteres Berufsleben.
Elisa Bonventre 3 A

  • SAMSUNG CAMERA PICTURES
  • SAMSUNG CAMERA PICTURES
  • SAMSUNG CAMERA PICTURES

Girl`s day in der Zuckerfabrik

Am 24.4.2014 fuhren die Mädchen der 3. Klassen nach Tulln in die Zuckerfabrik Agrana. Der Ausflug dauerte den gesamten Vormittag. Zuerst gingen wir in die Kantine, dort gab es etwas zum Trinken und einen kurzen Film über Lehrlinge in der Fabrik anzusehen. Danach besichtigten wir die gesamte Zuckerfabrik und machten einige Fotos für die Homepage. Markus Holzmann, einer der Mitarbeiter, erzählte uns noch etwas über die Arbeit der Lehrlinge. Zuletzt gingen wir wieder in die Kantine. Dort hatte jedes Mädchen die Möglichkeit, persönliche Fragen über den Betrieb zu stellen.

Geschrieben von:
Selina Schlack & Nadine Dolezal

  • SAMSUNG CAMERA PICTURES
  • SAMSUNG CAMERA PICTURES
  • SAMSUNG CAMERA PICTURES
  • SAMSUNG CAMERA PICTURES
  • SAMSUNG CAMERA PICTURES
  • SAMSUNG CAMERA PICTURES

Bezirksmeisterschaften im Gerätturnen

Nach langjähriger Pause nahm unsere Schule heuer wieder mit sechs Schülerinnen und Schülern der 2. Klassen bei den Bezirksmeisterschaften der Schulen im Gerätturnen teil. Nach nur dreiwöchigem intensivem Training konnten wir sehr schöne Erfolge verbuchen. Die Mädchen belegten in der Mannschaftswertung den sehr guten vierten Rang und Petra Biergl wurde in der Einzelwertung Siebente von fast vierzig Turnerinnen. Fürs nächste Jahr wollen wir vermehrt trainieren, da diese Wettkampferfahrung eine große Motivation für alle unsere Teilnehmenden war.

  • IMG_0817
  • IMG_0825
  • IMG_0818

Besuch der M2/I im Mathspace

Am 19.03.2014 besuchte die M2/I mit Hrn. Wolfgang Biebl, MSc, BEd den von Prof. Rudolf Taschner initierten Mathspace im Wiener Museumsquartier. Während den 1,5 Stunden konnten die Kinder beim Programm „Mathematik zum BEgreifen“ mathematische Begriffe in die Hand zu nehmen und diese sinnlich erfahren. Mit besonderem Eifer experimentierten die Schülerinnen und Schüler mit mathematischen Kunstwerken, insbesondere mit dem Sierpinski-Dreieck.

  • IMG_1778
  • IMG_1781
  • IMG_1784
  • IMG_1786

Auszeichnung für das neue Schulbuffet

Das Angebot des Buffets wurde nach den Richtlinien des Bundesministeriums für Gesundheit neu gestaltet. Durch die Mithilfe der Firma Rest  (Höflein), ist es uns gelungen, die vorgegebenen Kriterien des Ministeriums zu erfüllen. Dadurch konnten wir schon bei der ersten Überprüfung durch die Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit die begehrte Auszeichnung für optimales Warenangebot, sowohl bei den Nahrungsmitteln, als auch bei den Getränken erreichen. Wir sind stolz darauf und hoffen, dass wir damit das Bewusstsein für ausgewogene Ernährung bei den Jugendlichen geweckt haben.

 

 

  • SAMSUNG CAMERA PICTURES