ECDL bestanden

ECDL-Wordern 2015

21 Schüler/-innen der NMS St. Andrä-Wördern haben allen Grund zur Freude:
Johannes Müller (ECDL-Lehrer), Roman Pennerstorfer, Jakob Beranek, Tobias Müller, Michael Achtsnit, Dominik Schmöger, Raphael Koberger, Christof Berger, Katharina Hauser, Rene Müllner, Nadine Dolezal, Sandra Stöhr, Alexander Limberger, Nadine Gebharter, Niklas Pillmayer, Nicholas Pumper (hinten, v.l.),
Dominik Rubitzko, Phillip Böhm, Adam Hamami, Thomas Paier, Elisa Bonventre (vorne, v.l.; nicht im Bild: Robin Maunz)
19 Schüler/-innen an der NMS St. Andrä-Wördern sind nun stolze Besitzer des ECDL Standard, weitere 2 Schüler/-innen haben das Zertifikat für den ECDL Profile erworben.
Der ECDL STANDARD ist ein international anerkanntes, standardisiertes Informationstechnologiezertifikat bestehend aus sieben Modulen.
Fix vorgegeben sind die Module Computer Grundlagen, Online Grundlagen, Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentation und IT-Security. Als siebentes Modul kann entweder Datenbanken anwenden, Online Zusammenarbeit oder Bildbearbeitung gewählt werden.
Der ECDL PROFILE ist der Einsteiger ECDL mit vier Modulen – drei Pflichtmodule und ein Wahlmodul.
Fix vorgegeben sind die Module Computer Grundlagen, Online Grundlagen und Textverarbeitung. Als viertes Modul kann entweder Tabellenkalkulation, Präsentation oder IT-Security gewählt werden.
Der ECDL schafft ein grundlegendes standardisiertes Bildungsniveau für alle Computeranwenderinnen- und Anwender. Er ist ein erster wichtiger Schritt zu einer zertifizierten EDV-Ausbildung und damit ein Grundstein für bessere Berufschancen unserer Jugend.
Weitere Infos zum ECDL finden Sie unter http://www.it4education.at/ecdl/.

Girlsday

GirlsDay

Am Donnerstag, 23.4.2015 besuchten einige Mädchen der dritten Klasse im Rahmen des GIRLS´DAY die Fensterfirma „Actual Berger GmbH“ in Tulln. Zuerst erzählte die Geschäftsführerin die Geschichte der Firma und wie Sie in diese Firma kam. Anschließend gingen wir in die Werkstatt und informierten uns über die einzelnen Arbeitsschritte, wie ein Fenster hergestellt wird. Danach bekamen wir eine kleine Jause zur Stärkung. Im, Anschluss stellten wir der Geschäftsführerin noch interessierte Fragen bezüglich des Betriebes und Ihrer Person. Es hat uns sehr gefallen und vor allem hat es uns bei der Berufswahl geholfen!

Von Valentina, Annalena, Sonja und Luisa

Mathematik muss nicht trocken sein!

Die 1a im Haus der Mathematik

Die Befürchtungen der Schüler/innen, man würde dort einige Stunden lang schwierige Rechenaufgaben lösen müssen, bewahrheitete sich zum Glück nicht. Ganz im Gegenteil: man lernte die Mathematik durch Spiele von einer ganz anderen Seite kennen – als die Mathematik des Alltages. Wer hätte gedacht, dass Mathematik fast überall vorkommt und Rechengesetze anhand von verschiedensten Beispielen gezeigt werden können. Unter anderem gab´s auch im Museumsbereich einen Einblick in die Geschichte der Mathematik. Die Schüler/innen der 1a, begleitet von ihren Lehrer/innen Manuela Berger und Wolfgang Biebl, BEd MSc, forschten, entdeckten, lernten und nahmen auch erfolgreich am Gewinnspiel teil. Continue reading

Projekt „Geometrische Grundlagen“ mit dem iPad

Anfang Dezember beschäftigen sich die 1a und 1b im Mathematik-Unterricht (Manuela Berger & Wolfgang Biebl, BEd MSc) mit den Grundlagen der Geometrie. Zur Festigung der Begriffe Strecke/Strahl/Gerade und der Lagebeziehungen Normal/Parallel/Schneiden führten die Kinder ein 2teiliges Projekt mit iPads durch. Dabei waren verschiedene Aufgabenstellung mit Schnüren und Beschriftungen darzustellen und mit Hilfe der iPads zu dokumentieren und präsentieren. Die Schülerinnen und Schüler waren mit Feuereifer bei der Sache und konnten tolle Ergebnisse vorweisen.

 

ECDL Prüfung bestanden!!

Dario Milinkovic, Alexander Streitriegl, Felician Joksch, Jonas Rockenbauer, Andrea Woschitz,
Alisa Deari, Leonie Spindler,, Magdalena Feigl (vorne v. l.)
Scharetzer Nicole, Julia Daroka, Alina Bindu, Sabrina Pazmann, Darlene Kohl, Marc Rousavy,
Emilio Morales, Gregor Kaltenbrunner, Agnes Schissler, Alina Müllner, Cornelia Kaspar (Mitte v. l.)
Michael Freund, Fabian Mayrhofer, Martin Hackl, Sebastian Bauer, Peter Hauser, Benny Kuhn, Philip Snopek, Philipp Hinterberger, ECDL-Lehrer Johannes Müller (hinten v. l.)
Nicht am Foto: Robert Krumpholz
26 SchülerInnen an der HS St. Andrä-Wördern sind nun stolze Besitzer des ECDL Standard (Europäischen Computerführerscheins), weitere 2 SchülerInnen haben das Zertifikat für den ECDL Profile erworben. Beim international anerkannten ECDL Standard müssen insgesamt 7 Prüfungen in den folgenden Teilmodulen absolviert werden:
• M1 Grundlagen der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT)
• M2 Computerbenutzung und Dateimanagement
• M3 Textverarbeitung
• M4 Tabellenkalkulation
• M6 Präsentation
• M7 Web und Kommunikation
• M5 Datenbanken anwenden oder
• M8 IT-Security
Zur Ausstellung eines ECDL Profile Zertifikats braucht es zumindest vier von sieben absolvierten ECDL Standard Modulen.
Da Computerkenntnisse und -fertigkeiten heute in allen Lebensbereichen immer wichtiger sind, ist das ECDL-Zertifikat ein wichtiger Vorteil im Wettbewerb am Arbeitsmarkt.