Kresse-Igel

Die Schüler der 3a stellten im Unterrichtsfach Werken Kresse-Igel aus Ton her. Mit diesen ist es besonders einfach Kresse anzubauen, da der gebrannte Ton Wasser aufnehmen kann und somit die Samen ständig mit Feuchtigkeit versorgt.

Dieser Igel wurde von Mario Bahnholzer hergestellt.

Wir sind eine Microsoft School!

Ab sofort darf sich die Informatik-Mitteschule St. Andrä-Wördern zum weltweiten Kreis der Microsoft-Schulen zählen.

Das vom Land NÖ kostenlos zur Verfügung gestellte Microsoft Office 365 Paket bietet sehr viele Möglichkeiten zur Online-Zusammenarbeit in der NMS TABLET-Klasse im Schuljahr 2017/18 und der Austausch bez. dem pädagogisch/didaktischen Einsatz dieser Technologie mit anderen Schulen, die diesbezüglich schon Erfahrungen gesammelt haben, kann sehr wertvoll sein. Ein weiteres Ziel dieser Initiative ist, laut IT-Koordinator und Microsoft Innovativ Educator Wolfgang Biebl, BEd MSc, in Zukunft als Showcase-Schule ausgezeichnet zu werden.

Die „Bienen“ sind in unserer Schule los …

Seit Anfang März 2107 sind in der NMS St. Andrä-Wördern die „Bienen“ los. Der Bee-Bot ist ein kleiner Roboter, der sich mit Hilfe von Tasten programmieren lässt und das analytische und vorausschauende Denken sowie die Problemlösekompetenz der Kinder auf spielerische Weise fördern soll.

Mit Hilfe von vier Pfeiltasten – [vorwärts], [rückwärts], [Drehung um 90° nach rechts] und [Drehung um 90° nach links] – wird der Bee-Bot gesteuert. Dieser setzt sich allerdings erst in Bewegung, wenn die [Go]-Taste betätigt wird. So können dem Roboter auch ganze Befehlsketten – bis zu 40 Einzelbefehlen – eingegeben werden.

Zum Einsatz sind die Bee-Bots bisher im Informatikunterricht der 1. Klassen von Wolfgang Biebl, BEd MSc und in seinen Nahtstellenstunden mit der VS St. Andrä-Wördern gekommen. Die motivierten SchülerInnen konnten mit den Robotern erste Schritte in Richtung Programmieren machen und ua. einen kniffeligen Hindernisparcour rückwärts bewältigen.

Details finden Sie unter: https://www.bee-bot.us/

  • IMG_2834
  • IMG_2836
  • IMG_2835
  • IMG_2837

Tolle Leistungen der 3ab beim Pangea Mathematik Wettbewerb

Die 3a und 3b unserer Schule beteiligten sich mit ihren LehrerInnen Manuela Berger und Wolfgang Biebl, BEd MSc am 27. Februar 2017 am internationalen Pangea-Mathematikwettbewerb (http://www.pangea-wettbewerb.at). Das Ziel und der besondere Anreiz des Wettbewerbs sind die Motivation der Schülerinnen und Schüler zur Mathematik. Bei Pangea sind die Aufgaben so geschickt gestaltet, dass viele in der Vorrunde für jeden lösbar sind. Das Knobeln und Grübeln wie auch der Spaß an der Logik und der Rechenkunst stehen dabei im Vordergrund. Ein Wettstreit, bei dem es nur Gewinner gibt, denn alle Teilnehmer/innen haben eine Urkunde mit den erreichten Punkten erhalten.

Besonders gratulieren wir:

Maria Bahnholzer & Nicholas Akpan (landesweite Platzierung: 94) und
Melvin Rainer, Luise Vacha und Ana-Sofia Mendez-Araujo (landesweite Platzierung: 174).

Zusammenarbeit mit dem Jugendcoaching

Im Rahmen der Berufsorientierung werden die SchülerInnen, die schon im 9. Schuljahr sind, von Frau Dr. Piplits vom Jugendcoaching der Caritas in regelmäßigen Abständen betreut.

Das Jugendcoaching ist für Jugendliche ab dem 9. Schuljahr bis 19 Jahre, mit speziellem Förderbedarf bis 25 Jahre.

Es werden Ziele entwickelt, Angebote und Möglichkeiten in der Region kennen gelernt, Stärken und Fähigkeiten und Lösungen erarbeitet. Schlussendlich sollte eine passende Schule/ Ausbildung gefunden werden.

http://www.caritas-stpeolten.at

Frag Jimmy – Karriere durch Lehre

Im März wurde die Neue Mittelschule St. Andrä-Wördern vom Jimmy Team besucht. Auf der Internetplattform http://www.frag-jimmy.at fanden die SchülerInnen umfassende Informationen zur breiten Palette der Lehrberufe in Niederösterreich. Ebenfalls wurden zukunftsorientierte Berufe und Ausbildungen im Rahmen einer Lehre spielerisch in Dialogform erarbeitet. Die SchülerInnen der 3. Und 4. Klassen waren eifrig bei der Sache und konnten wertvolle Informationen sammeln!

Mädchentechniktag am 4.10.2016 im AMS Tulln

Am Dienstag den 4. Oktober 2016 führen die Mädchen der 3. und 4. Klassen der NMS St. Andrä-Wördern ins AMS nach Tulln um technische Berufe für Mädchen kennen zu lernen. In Teams bauten die jungen Damen Stromkreise mit Lampen, laute Piepser und Ventilatoren. Als großes Projekt fertigte jede ein kleines Karussell aus einer Solarzelle. Allen Schülerinnen hat der Ausflug sehr viel Spaß gemacht und Anregungen für ihre Zukunft gebracht.