Radworkshop am 4.6.2019

„Bike Checker“ in NMS St. Andrä/Wördern sind klimafreundlich mobil

St. Andrä, 04.06.2019

Ist ein Fahrrad intakt, wird es gerne verwendet. Im Radworkshop „Bike Checker“ lernten die SchülerInnen der NMS St. Andrä/Wördern gemeinsam mit Karl Kofler und Abdul Fakhouri von Klimabündnis Niederösterreich anhand einiger Handgriffe, die Fahrtüchtigkeit eines Fahrrads wiederherzustellen.

Fokus auf praxisnahes Training

Beim Workshop reflektieren die Jugendlichen das eigene Mobilitätsverhalten, picken Patschen, hängen herausgesprungene Ketten ein und lernen, Sattelhöhe und Bremsen richtig einzustellen. „Das Durchführen kleinerer Wartungsarbeiten stärkt das Selbstvertrauen der Kinder“, so Karl Kofler. „Und durch die Auseinandersetzung mit dem eigenen Rad wird das Interesse der Kinder am Radfahren belebt“, fügt Abdul Fakhouri hinzu. Auch soziale Kompetenzen wie Teamwork und Eigenständigkeit der SchülerInnen werden trainiert. Der Workshop fördert die Begeisterung für klimafreundliche Mobilität und wird unterstützt von RADLand NÖ.

Das Klimabündnis in St. Andrä/Wördern

Die Gemeinde ist seit 2003 im Klimabündnis-Netzwerk. Das Klimabündnis ist ein globales Klimaschutz-Netzwerk. Die Partnerschaft verbindet 23 indigene Völker in Amazonien mit Gemeinden, Betrieben und Bildungseinrichtungen in ganz Europa. In Niederösterreich setzen sich bereits über 200 Klimabündnis-Schulen und –Kindergärten und über 350 Klimabündnis-Gemeinden für Klimaschutz und den Erhalt des Regenwaldes ein.

FOTOS EINFÜGEN

Bildtext: Die beiden Workshopleiter Karl Kofler und Abdul Fakhouri mit SchülerInnen

Fotocredit für beide Fotos: NMS St. Andrä???


Rückfragen: Klimabündnis NÖ, Hannes Höller, Medien- & Öffentlichkeitsarbeit
0664 / 853 94 09, hannes.hoeller@klimabuendnis.at, www.klimabuendnis.at, www.radlhit.at

Posted in News.